Der vergessene Dritte

Wenn es um die Geschichte des Personalcomputers geht, der von den großen Büromaschinenproduzenten vor dem Deal zwischen IBM und Microsoft als „Heimcomputer“ eher belächelt wurde, dann beschränkt sich selbst unter Nerds der Focus der Gespräche meist auf die zwei Köpfe hinter den beiden am meisten verbreiteten Plattformen von Microsoft und Apple, auf Bill Gates und Steve Jobs, die Antipoden, die ihr öffentliches Image selbst geschäftstüchtig genutzt und gepflegt und später sogar trotz der Lagermentalität ihrer Anhänger geschäftlich kooperiert haben (Linus Torvalds betrat mit Linux diese Bühne erst 1994). Doch in dieser merkwürdigen Geschichte um Technik, Macht, Geld und gelebte Science Fiction gab es einen mächtigen Dritten, der in Vergessenheit geriet, obwohl sein Vermächtnis als Geschäftsmann insbesondere in den Kreisen der professionellen Musiker deutliche Spuren hinterließ und obwohl er derjenige war, der es als erster wagte, dem großen Apfel auf seinem eigenen Gebiet echte Konkurrenz zu machen: Jack Tramiel.

Jack Tramiel war derjenige, der zunächst den Commodore 64 und dann den ATARI ST schaffen ließ, den ersten Computer, der es mit dem Apple Macintosh aufnehmen konnte, eine eingebaute MIDI-Schnittstelle besaß und selbst für Einsteiger in den Bereichen DTP und Musikproduktion durchaus erschwinglich war. Eine ganze Generation von Musikern und Programmierern wurden durch dieses Gerät beeinflusst.

An meinem Geburtstag, dem Ostersonntag im April 2012 ist Jack Tramiel im Alter von 83 Jahren verstorben.

Mach’s gut, Big Jack. Für mich wirst du immer der vergessene, der unsichtbare Dritte sein.

Advertisements

Veröffentlicht von

Rudy Gasson

_Poetry is Code_

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s